Checkliste zur Prüfung von Fenstern

Mechanische Prüfung

  1. Dimension der Antriebe prüfen, passt die erforderliche Betätigungskraft zu den Antriebdaten. (Kann mit einer Federwaage geprüft werden.)
  2. Fenster mit Antrieb auffahren, Fensterflügel festsetzen. (bei Kipp-, Klappfenstern und Dachklappen)
  3. Antrieb vom Fensterflügel oder Rahmen trennen (Bolzen im Flügelbock).
  4. Position vom Kettenendstück zum Flügelbock prüfen. Die Kette in den Antrieb ganz einfahren und dann den Fensterflügel Schließen. Der Flügel sollte sich komplett schließen lassen. Wenn das nicht der Fall ist sollte das Fenster bzw. die Drehbänder vom Fachpersonal geprüft werden.
  5. Testen, ob die Antriebe vollständig ein- und ausfahren. Die Kette sollte dabei vom Fenster getrennt sein, um mechanische Beeinträchtigungen auszuschließen.
  6. Freie Beweglichkeit der Antriebe (Schwenkbereich) prüfen.
  7. Antriebe zufahren und das Fenster auf Leichtgängigkeit prüfen, ohne den mechanisch verbundenen Antrieben.

Elektrische Prüfung

  1. Dimension der Stromversorgung (Netzteil) prüfen  -> Leistungsdaten (Spannung, Strom).
  2. Spannung am Antrieb prüfen, wenn möglich bei mechanischer Belastung.
  3. Leitungslängen und Querschnitte prüfen.
  4. Anlaufströme bei mehreren in Antrieben in Reihe prüfen (Einschaltspitzen).
  5. Antriebe mit einer externen Stromversorgung (Akkupack) testen.
  6. Leitungen auf Beschädigung (Kurzschluss) prüfen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.